ZIP Bilder-Galerie

zip-image-gallery.pngDas Erstellen einer Bildergalerie für einen Web-Auftritt mit einem Web Content Management System (CMS) gibt Dir die Gelegenheit, im CMS ganz kräftig herum zu klicken:

  • jedes Bild herauf laden
  • jedes Bild mit der Galerie verknüpfen
  • für jedes Bild die Bildinformationen hinterlegen
  • bei Bedarf die Bilder sortieren

Warum ist das so? Das Leben ist zu kurz, diese langweiligen Schritte für jedes Bild zu wiederholen!

Das Tool meiner Wahl für die Bildbearbeitung ist Adobe Lightroom. Bei der Bearbeitung geben ich alle notwendigen Daten wie Titel, Schlagworte und Beschriftungen ein. Möglicherweise gibt es auch irgendein CMS, das bereits diese Informationen aus den IPTC Tags der Bilder auslesen kann. Aber sicher nicht jedes CMS.

Lösung  orientiert am Bildbearbeitungsworkflow

Im Angesicht der oben aufgeführten Liste der Arbeitsschritte habe ich mich entschlossen, eine am Bildbearbeitungsworkflow orientierte Lösung zu entwickeln:

  • Alle Bilder werden in Lightroom bearbeitet mit Eingabe der Metainformationen
  • Exportieren der Bilder aus Lightroom als jpeg-Dateien (mit den Metainformationen)
  • Die exportierten Dateien werden in der gewünschten Reihenfolge gezippt
  • Heraufladen der ZIP-Datei mit den Bildern
  • Erstellen einer Webseite mit einem Link auf die ZIP-Datei

Die letzten drei Schritte ersetzen die ursprüngliche Aufgabenliste. Drei Schritte statt X mal wiederholte vier Schritte!

Bildbearbeitungsworkflow

Der oben skizzierte Bildbearbeitungsworkflow besteht aus vier Schritten. Die ersten drei Schritte sind nicht Teil dieser Dokumentation. Du solltest mit den verwendeten Tools bereits vertraut sein.

Bilder bearbeiten

Verwende Deine Dir vertraute Bildbearbeitungs- bzw. Bildverwaltungssoftware um alle notwendige Bildinformationen wie Copyright, Titel und/oder Bildunterschriften einzugeben. Als nächstes exportiere alle Bilder mit allen Metainformationen.

Bilder zippen

Das Tool Deiner Wahl zum erstellen von ZIP-Archiven sollte Dir ebenfalls vertraut sein. Stelle alle Bilder der Bildergalerie in ein flaches ZIP-Archiv in der Reihenfolge, in der die Bilder auf der Webseite erscheinen sollen.

ZIP-Datei herauf laden

Verwende abhändig von der Umgebung  (CMS, File Transfer, ...) die Funktion um die soeben erstellen ZIP-Datei herauf zu laden.

Webseite erstellen

Wenn Du das ZIP-Archiv mit den Bildern der Bildergalerie herauf geladen hast, benötigt es nur noch ein paar Schritte, bis die Bildergalerie am Laufen ist. Welche Schritte das sind, ist abhängig von der zum Einsatz kommenden Anwendung (siehe Liste der Anwendungen rechts).

Implementierung

Die aktuelle Version der ZIP-Bildergalerie ist mit Swiper realisiert. In der Vergangenheit habe ich für Bildergalerien im Netz die fancybox Bibliothek eingesetzt. Diese ist auch Teil der ZIP-Bildergalerie.

Anwendungen

Wie funktioniert der Kern der ZIP Bilder-Galerie? Die Antwort liegt hier.
Die allgemeine auf Swiper basierende Anwendung zielt auf einfache Webseiten ab, die ggf. auch ohne…
Neben der allgemeinen Lösung der ZIP-Bildergalerie ist eine Version für das CMS concrete5…